Bei Scheidung: Anwältin oder Anwalt für jeden Partner

Themenbereich: Familienrecht
 

Wenn die Ehe nicht mehr funktioniert, ist das für beide Partner meist sehr schmerzhaft. Und dann steht ihnen auch noch ein rechtliches Prozedere bevor. Der Anwalt- und Notarverein Lippstadt e.V. erklärt, wie eine Scheidung abläuft – und dass beide Partner je einen eigenen Anwalt engagieren sollten.


 
Eine Scheidung ist nur möglich, wenn die Ehepartner mindestens ein Jahr lang in getrennten Haushalten gelebt haben. „Vor Ablauf des Trennungsjahres können sich Paare nur in Ausnahmefällen scheiden lassen“, sagt der Anwalt- und Notarverein Lippstadt e.V. So ein Ausnahmefall sei, wenn einer der Partner den anderen verleumde oder gewalttätig sei.

Das Trennungsjahr beginnt, wenn das Paar sich trennt und einer der beiden Partner aus der gemeinsamen Wohnung auszieht. Ist das Trennungsjahr vorbei, kann einer der Partner die Scheidung einreichen. Dabei herrscht Anwaltszwang: Nur eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt darf den Antrag an das Familiengericht leiten.

Sobald der Scheidungsantrag beim Gericht eingeht, leitet es ihn zusammen mit den Formularen zum Versorgungsausgleich an den anderen Ehepartner weiter. Beim Versorgungsausgleich werden alle Rentenansprüche, die ein Paar in seiner Ehe gesammelt hat, zwischen den Partnern aufgeteilt.


Anschließend legt das Gericht den Scheidungstermin fest. Daran müssen beide Partner teilnehmen. Der Partner, der den Scheidungsantrag gestellt hat, muss seine Anwältin oder seinen Anwalt mitbringen. Der andere kann ebenfalls mit einem Anwalt kommen.


Bei dem Termin fragt die Familienrichterin oder der Familienrichter die Partner, wie lange sie bereits voneinander getrennt leben und ob sie die Scheidung wollen. Stimmen beide zu, ist die Ehe geschieden. Der Richter verkündet dann den Scheidungsbeschluss. Wenn niemand dagegen Beschwerde einlegt, wird er nach einem Monat rechtskräftig.

Das Familiengericht kümmert sich bei einer Scheidung nur um den Versorgungsausgleich automatisch. Möchten die Partner vor Gericht weitere Dinge entscheiden lassen, müssen sie das durch einen Anwalt beantragen. Erst auf Antrag berechnet das Gericht zum Beispiel den Vermögensausgleich oder den Unterhalt oder entscheidet, wer weiter in der ehelichen Wohnung leben darf.

Alternativ können die beiden Partner diese Dinge auch unter sich ausmachen und sie

in einer Scheidungsfolgenvereinbarung festhalten. Diese muss notariell beurkundet werden. Spätestens jetzt ist es wichtig, dass jeder einen eigenen Anwalt ins Boot holt. „Bei einer Scheidung sollte jeder Ehepartner einen Anwalt haben und sich im Vorfeld von diesem beraten lassen“, empfiehlt Anwalt- und Notarverein Lippstadt e.V. Das gelte auch, wenn sich beide Partner einig seien, wie sie ihre Angelegenheiten regeln möchten.


Der Anwalt- und Notarverein Lippstadt e.V. erklärt weiter: Eine Scheidung hat langfristige finan­zielle und den Versicherungsschutz betreffende Folgen, die viele Scheidungswillige nicht in vollem Umfang überblicken können.“ Wenn sich beide Seiten von einem Anwalt beraten lassen, könne eine Scheidungsfolgenvereinbarung ausgehandelt werden, die alle wichtigen Aspekte abdeckt und keinen Partner benachteiligt.

 

Sie möchten sich scheiden lassen? Oder streiten sich mit Ihrer Ex-Partnerin oder Ihrem Ex-Partner um Geld? Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte für Familienrecht in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.anwaltverein-lippstadt.de


 


 

Autor


Beese, Martina - Rechtsanwalt


Kanzlei: Engemann und Partner
 
Kastanienweg 9
59555 Lippstadt
 
Telefon: 02941 - 9700-33
Telefax: 02941 - 9700-50
E-Mail: m.beese@engemann-und-partner.de
Website: www.engemann-und-partner.de

"Die einzelnen Beiträge stammen von dem jeweils angegebenen Autor. Der jeweilige Autor ist für den Inhalt des Beitrages verantwortlich. Bei dem Autor liegen die Urheberrechte an dem jeweiligen Beitrag. Der Anwalt und Notarverein Lippstadt betreibt keine Rechtsberatung. Bei Fragen zu den einzelnen Beiträgen wenden Sie sich bitte direkt an den Autor."
 
 
Druckansicht . Zu den Themenbereichen
Stichwortsuche

Veranstaltungskalender
«April 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930